Die Beobachtung von heimischen Nutztieren in der freien Natur oder sogar auf dem eigenen Grundstück ist ein großartiges Ereignis und kann mit Hilfe von Wildkameras mit Bewegungsmelder problemlos verwirklicht werden. Die nachfolgenden Ausführungen sind eine konzentrierte Darstellung der wesentlichen Informationen zu Wildkameras mit der Ausstattung von einem Bewegungsmelder.

Kaufberatung

Was ist eine Wildkamera mit Bewegungsmelder?

Eine Wildkamera mit einem Bewegungsmelder ist eine Art von Digitalkamera, die mit Hilfe von einem Bewegungsmelder ausgelöst wird. Dieser Bewegungsmelder funktioniert auf der Basis von einem passiven Infrarot Sensor, der nur auf Bewegung und Körperwärme reagiert. Folglich entstehen Fotos oder Videos während des Tages und der Nacht, sofern ein Tier oder auch Mensch sich im Blickwinkel der Wildkamera bewegt. Und dank der Akkus oder den Batterien in der Wildkamera können oftmals monatelang Videos und Fotos gemacht werden.

Wer stellt die Wildkamera mit Bewegungsmelder her?

Die wichtigsten Hersteller und auch Marken von Wildkameras mit einem Bewegungsmelder sind Moultire, Spypoint, Dörr, Hofer, Aldi Maginon, Berger & Schröter, Norma, Acorn, Bresser, Bushell, Denver, DURAMAXX, Minox, Tasco und Technaxx.

Welche Arten von Wildkamera mit Bewegungsmelder gibt es?

Es können allgemein zwei Arten von Wildkameras mit einem Bewegungsmelder unterschieden werden; und zwar Wildkameras für Jäger und Wildkameras für Privatpersonen. Die Wildkameras für Jäger sind oftmals teurer und haben daher auch mehr und bessere Funktionen sowie ein besseres Leistungsspektrum.

Wo kann man die Wildkamera mit Bewegungsmelder kaufen?

Eine Wildkamera samt einem Bewegungsmelder kann in jedem Fachhandel, wie z.B. Saturn oder Mediamarkt, gekauft werden. Auch Baumärkte, wie z.B. OBI oder toom – Baumärkte, haben einige Modelle in ihrem Sortiment. Insbesondere Wildkameras samt Bewegungsmelder für Jäger und Förster können in Waffenläden oder in Läden für den Jagdbedarf gekauft werden.

Wofür werden Wildkamera mit Bewegungsmelder verwendet?

Die grundlegende Zielsetzung der Nutzung von einer Wildkamera samt Bewegungsmelder ist die unauffällige Beobachtung von heimischen Wildtieren in der freien Natur durch Bild- und Videoaufzeichnungen oder die Überwachung des privaten Grundstückes gegen unberechtigte Personen.

Was ist bei dem Kauf von einer Wildkamera mit Bewegungsmelder zu beachten?

Bei einem Kauf einer Wildkamera samt Bewegungsmelder muss der Einsatzzwecke, also für den Jäger oder den privaten Zweck, zunächst geklärt werden. Dann sollte auf hohe Megapixel – mindestens 1280 x 720 Pixel – für eine gute Auflösung und Bildqualität geachtet werden. Auch die Reichweite und der Bewegungsradius sollten beachtet werden. Normalerweise umfasst die Reichweite etwa 15 m bis 25 m – teilweise haben teure Wildkameras auch eine Reichweite bis zu 50 m – und auch der Bewegungsradius für den Bewegungsmelder sollte etwa 160 Grad haben. Zudem sollte die Reaktionszeit, also die Auslöse-Zeit im Sinne der Zeitspanne zwischen der Erkennung der Bewegung oder Wärme durch den Bewegungsmelder und der Aufnahme des Bildes oder des Videos sehr kurz sein, damit die Ergebnisse der Beobachtung auch gut werden.

Vor- und Nachteile von einer Wildkamera mit Bewegungsmelder?

Vorteile:

  • Möglichkeit der unauffälligen Beobachtung von Wildtieren durch Bild- und Videoaufzeichnungen
  • Zeitersparnis für Jäger aufgrund Beobachtungsfunktion der Wildkamera
  • Reduzierung der Speicherkapazität durch das Auslösen der Bild-/Videoaufzeichnung aufgrund des Bewegungsmelders
  • Überwachung des privaten Grundstückes gegen unberechtigte Personen

Nachteile:

  • Aufzeichnung von hochwertigen Bild- und Videoaufzeichnung erfordern einen höheren Anschaffungspreis
  • Beachtung der Persönlichkeitsrechte durch die Bild- und Videoaufzeichnungen
  • Möglichkeit der rechtswidrigen Entfernung der Wildkamera durch unberechtigte Personen

Weitere Produkte

Fazit

  • Eine Wildkamera mit einem Bewegungsmelder ist eine Art von Digitalkamera, die mit Hilfe von einem Bewegungsmelder ausgelöst wird; damit Fotos und Videos von heimischen Tiere oder unberechtigte Personen in der freien Natur oder dem privaten Grundstück am Tag und in der Nacht gemacht werden können.
  • Beim Kauf sollte auf den Einsatzzwecke, die hohe Anzahl der Megapixel, die Reichweite, der Bewegungsradius und die Reaktionszeit geachtet werden.
  • Die wesentlichen Vorteile der Wildkameras mit Bewegungsmelder sind die unauffälligen Beobachtungen von Wildtieren durch Bild- und Videoaufzeichnungen oder die Überwachung des privaten Grundstückes gegen unberechtigte Personen samt der Zeitersparnis aufgrund Beobachtungsfunktion der Wildkamera und der Reduzierung der Speicherkapazität durch das Auslösen der Bild-/Videoaufzeichnung aufgrund des Bewegungsmelders.

 

Wildkameras mit Bewegungsmelder im Detail

 

LTL Acorn LTL-5210A Wildkamera

Die LTL Acorn LTL-5210A Wildkamera ist massiv und robust. Die 12 Megapixel Fotofalle eignet sich zur Beobachtung von Wildwechseln und Wildvorkommen in Revieren und an Kirrungen.Aber auch als Überwachungskamera leistet die Kamera gute Dienste. Bewegt sich ein Mensch oder ein Tier im Erfassungsbereich der Sensoren des Bewegungsmelders, wird die Kamera ausgelöst. Die Fotofalle ist in der Lage Bilder oder Videos aufzunehmen.

Dörr SnapShot EXTRA Wildkamera

Bei der Dörr SnapShot EXTRA Wildkamera sorgen die 12 AA Batterien für eine lange Standzeit. Der 5.0 Megapixel Bildsensor produziert hochwertige Aufnahmen.Diese werden anschließend interpoliert auf 8 MP, wodurch die Bilder schärfer erscheinen. Die Fotofalle bietet erstklassigen Bedienkomfort und ausgereifte Technik. Die BLACK Version dieser Kamera verfügt über 60 LEDs, die nachts unsichtbar

WaidLife S-3 12 MP Wildkamera

Beobachten Sie Wildwechsel oder Wildbestand. Oder kommen Sie Dieben und ungebetenen Besuchern auf Ihrem Grundstück auf die Schliche.Die seitlichen Sensoren des Bewegungsmelders lassen sich einstellen. Die Auslösezeit beträgt lediglich eine Sekunde, somit können Sie sich sicher sein, dass die Tiere oder Menschen immer erfasst werden. Der WaidLife S-3 12 MP Wildkamera entgeht nichts.

WaidLife WILDBAYER BASIC Wildkamera

Sie möchten wissen, welche Tiere sich in Ihrem Revier oder auf Ihrem Grundstück bei Tag und Nacht aufhalten? Oder haben Sie regelmäßig mit Diebstählen oder Vandalismus auf Ihrem Grundstück zu tun?Hier kann die WaidLife WILDBAYER BASIC Wildkamera Abhilfe schaffen, die sich auch als Überwachungskamera eignet.

Dörr SnapShot Pro Wildkamera

Die Dörr SnapShot Pro Wildkamera eignet sich nicht nur für Förster und Jäger zum Kontrollieren des Wildbestandes, sondern auch für Besitzer und Mieter von Grundstücken und Häusern als Überwachungskamera. Durch den Bewegungssensor wird die Kamera ausgelöst und nimmt je nach Einstellung Videos oder Bilder auf. Die Bilder und Videos zeigen das Datum und die Uhrzeit an.

Dörr SnapShot MINI Wildkamera

Ideal für Jäger, Förster und Grundstücksbesitzer. Damit kann man Wildbestand entdecken und dokumentieren oder die Wildkamera verwenden als Überwachungskamera.Die Kamera ist in der Lage 5 MP Bilder zu schießen oder Videoaufnahmen zu machen. Die Bilder können noch an Ort und Stelle auf dem 1,5 Zoll Bildschirm betrachtet werden. Tagsüber lichtet die Kamera Farbbilder ab.